News

WDS Milano 2015

Ich konnte es gar nicht glauben als ich erfuhr, dass ich Österreich im diesem Jahr auf der WDS Milano vertreten darf. Ich habe mir die Perro Aqua Español Hündin „Lotti“ für das Finale ausgesucht.

Diese wurde am Donnerstag ausgestellt. Da die Rasse gleich in der Früh gerichtet wurde, hatten wir danach Zeit und beschlossen, uns die Stadt Mailand anzusehen. Da die U Bahn gleich beim Messegelände war, fuhren wir direkt von dort mit dieser in die Stadt um einige Sehenswürdigkeiten anzusehen und zu shoppen.

Am Freitag und Samstag stellte ich bei der World Dog Show und der Cubshow einen Kerry Blue namens „Captain“ und die junge Lakeland Terrier Hündin „Sima“ aus.

Am Sonntag versammelten sich die Repräsentanten am Vormittag im Vorring. Es war schön einige der Junioren wieder einmal zu sehen, welche ich auf den Shows der vergangenen Jahre aus verschiedenen Ländern kennengelernt hatte.

Leider verlief nicht alles nach Plan: einen Tag vorher waren wir mit Lotti der Perro Aqua Español Hündin auf einem Feldweg spazieren. Zurück im Hotel begann sie sich die ganze Zeit zu kratzen und zu putzen. Sie konnte kaum gehen, da sie nach ein paar Metern quietschte und sich sofort wieder hinsetzte. Später erfuhren wir, dass Lotti eine Allergie gegen mediterrane Gräser hat und sich dadurch auch noch eine Sekundärinfektion zugezogen hatte.
Dadurch fiel sie als für das WDS Juniorhandling Finale aus. Jetzt hieß es einen Ersatzhund zu suchen. Da auch der Kerry Blue und ein Petit Basset Griffon Vendeen, den ich nehmen wollte, durch Krankheit ausfielen, ging es erneut auf die Suche nach einem Hund.

Als nächstes wollte ich einen Australian Shepherd für das Juniorhandling nehmen, jedoch ging das nicht da dieser zur Zeit des Vorrichtens im Rassering war. Schlussendlich beschloss ich die junge Lakeland Terrier Hündin „Sima“ zu nehmen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich diese als Handling-Hund mithatte, denn ohne sie hätte ich schlussendlich, nach Ausfall von vier Hunden nicht im Finale starten können. Vielen Dank an die Besitzerin des Hundes, die mir ihren Hund anvertraut hat! Da Sima und ich schon des Öfteren trainiert haben waren wir ein eingespieltes Team.

Ich möchte mich daher auch bei den Jungen Hundefreunden vor Ort und allen österreichischen Hundebesitzer und Züchter bedanken, die mir in dieser schwierigen Situation beigestanden und ihre Hilfe angeboten haben.

Als ich mit der Hündin in den Ehrenring einlief, war ich sehr beeindruckt da dieser sehr groß und gut organisiert war. Ich bin sehr froh darüber, dass ich die Welthundeausstellung in Mailand besuchen durfte und Erfahrungen sammeln und neue Kontakte knüpfen konnte.

Vielen Dank an die Jungen Hundefreunde Austria und den Sponsor, Royal Canin!

Jana Hofer & Veronika Kubasta