News

JHA Sommercamp 2017

Bereits zum 11. Mal fand dieses Jahr von 21. bis 23. Juli das Sommercamp der Jungen Hundefreunde Austria statt. 32 Junioren und 8 Erwachsene versammelten sich in Wittau (NÖ) um drei Tag lang intensiv mit ihren Hunden zu trainieren. Der Gasthof Hödl bot dafür mit hauseigenem Badeteich und überdachten Trainingsmöglichkeiten die perfekte Umgebung. Die Teilnehmer hatten teils enorme Anreisewege in Kauf genommen – zwei Teilnehmerinnen kamen sogar extra aus der Ukraine. Neben Junioren aus dem Inland waren auch Kinder aus den Nachbarländern Tschechien, Slowenien und der Schweiz waren mit dabei.

Als Trainer aus dem Ausland konnten Antoan Hlebarov, Ivor Jelavic und Lana Premk gewonnen werden. Das Trainerteam wurde ergänzt durch Andrea Haider, Natascha Hochhold, Maximilian Mayer, Andrea Pelz-Pemberton und Veronika Kubasta von den Jungen Hundefreunden. Gleich nach der Anreise startete das Training, aufgeteilt in Gruppen je nach Vorkenntnissen. Während es bei dem ganz Kleinen noch um die Basics rund um richtiges Tempo und korrekter Leinenhaltung ging, feilten die Fortgeschrittenen schon an den Details schwieriger Parallelfiguren. Nach dem gemeinsamen Abendessen klang der Tag bei einem gemeinsamen Spieleabend aus.

Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück mit dem Training weiter, jedoch hatten die Trainer die Gruppen gewechselt, sodass die Teilnehmer jeden Tag neue Inputs mitnehmen konnten. Bis Mittag wurde eifrig gearbeitet. Der Badeteich hinter dem Haus bot in den Pausen eine willkommene Abkühlung und machte die Temperaturen von über 30 Grad halbwegs erträglich. Am Nachmittag war dann Freizeit für Kind und Hund angesagt. Während die Formwertrichter einen spannenden Vortrag von Antoan Hlebarov erhielten bzw die angehenden Ringschriftführer fachkundig von Andrea Pelz-Pemberton eingeschult wurden, durften die restlichen Teilnehmer sich im kühlen Nass erfrischen und mit Cheerleading Trainerin Julie Garhöfer Spiele machen. 

Der Abend stand ganz im Zeichen des ersten Summer Night Clubturniers: aufgeteilt in die offiziellen Altersklassen traten die Teilnehmer um den Titel des JHA Clubsiegers an. Richter war Antoan Hlebarov. Nach einem spannenden Wettbewerb gewannen in der Alterklasse 0 Sarah Kalser, in der Alterklasse 1 Zoe Zauner und in der Altersklasse 2 Ana Gajzer. Bei den Senior Handlern durfte sich Angela Rösner über den Sieg freuen. Der Gesamtsieg und neue Clubsiegerin wurde schließlich Ana Gajzer aus Slowenien.

Sonntags folgte nach einem kurzen abschließenden Training der Finalwettbewerb in den jeweiligen Trainingsgruppen. Dabei wurden die Junioren und Senioren jeweils von den Trainern bewertet. Anschließend wurden noch die Ehrenpreise für den jüngsten bzw ältesten Teilnehmer, sowie jener für den längsten Anfahrtsweg überreicht. Anschließend hieß es Abschied nehmen.

Wir freuen uns sehr, dass so viele unserer Mitglieder der Einladung zum Sommercamp gefolgt sind und das Camp mit ihrer Anwesenheit bereichert haben! Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, die mit viel Einsatz und Begeisterung dabei war, besonders Manuela Hofer für die tolle Organisation.

Wir freuen uns auf 2018…

Veronika Kubasta