News

Ringtraining für den RRCÖ

Am 1. Juni 2018 fand im Vorfeld zum Jubiläumsclubschauwochenende des Rhodesian Ridgeback Club Österreich (RRCÖ) in Stadl Paura ein Ringtraining statt. Im Vordergrund stand die gezielte Vorbereitung für das bevorstehende Show-Wochenende. Über dreißig Aussteller hatten sich angemeldet, um einen Nachmittag lang gemeinsam mit den Trainerinnen Uschi Eisner und Veronika Kubasta die optimale Präsentation ihrer Ridgebacks zu üben. Zwei großzügige Ringe hatte der RRCÖ zur Verfügung gestellt, um einen flüssigen Ablauf und genug Zeit für jeden einzelnen Teilnehmer zu gewährleisten. Die Mensch-Hund-Teams waren dabei auf durchaus unterschiedlichem Niveau: von der Jüngstenklasse bis hin zum Champion, vom ersten Mal im Ring bis hin zum professionellen Aussteller – alle waren gleichermaßen willkommen. In kleinen Gruppen wurde parallel in den beiden Ringen gearbeitet. Geübt wurde die Präsentation in der Bewegung in den gängigen Figuren wie einer Gerade oder einem Dreieck. Richtiges Tempo, korrekte Leinenhaltung, exakte Ecken – dies waren nur einige der Punkte, auf die die beiden Trainerinnen immer wieder hinwiesen. Auch die Bewegung in der Gruppe durfte nicht zu kurz kommen. Auch hierbei gab es einiges zu beachten: Genügend Abstand halten, die Ecken des Rings auslaufen und sich dabei trotzdem auf den eigenen Hund konzentrieren. Die Beurteilung im Stand einschließlich der Kontrolle von Zähnen und Hoden war besonders für die noch weniger routinierten Hunde eine wichtige Übung, die schließlich alle mit viel Geduld und Lob bravourös meistern konnten. Nach zwei Stunden des konzentrierten Arbeitens konnten die beiden Trainerinnen die Teilnehmerinnen guten Gewissens und bestens gerüstet für das bevorstehende Wochenende in den wohlverdienten Feierabend entlassen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für die angenehme Zusammenarbeit!

Um den besonderen Bedürfnissen des Trainings für den Ausstellungsring bestimmter Rassen nachkommen zu können, bieten die Jungen Hundefreunde speziell für ihre Partnerclubs besondere Trainingseinheiten an. Dabei kann ein erfahrener Trainer für Veranstaltungen des Vereins angefordert werden. Das Service ist kostenlos und kann ganz nach den Wünschen des Clubs zugeschnitten werden: rassespezifische Eigenheiten in der Präsentation können genauso berücksichtigt werden wie besondere Fragen und Unsicherheiten aus der eigenen Ringerfahrung der Teilnehmer. Falls auch Ihr Verein Interesse an einem rassespezifischen Ringtraining der Jungen Hundefreunde hat, freuen wir uns über Ihre Anfrage unter office@junge-hundefreunde.at!